kunstrasen-green-n-1.

Übungsgrüns aus Kunstrasen.




Wenn es um das Putten und Chippen geht, ist ein Übungsgrün aus Nylon für Golfclubs und Golfhallen das Nonplusultra. Kein anderes Kunstrasen-Übungsgrün kommt so nahe an die Eigenschaften natürlicher Grüns heran.

Ein Übungsgrün aus Kunstrasen. Das höchste der Gefühle.


Auf einem Kunstrasen-Übungsgrün rollt der Ball perfekt. Extrem treu, ohne hoppeln, ohne durch materialbedingte Einflüsse gestört zu werden. Der Ball rollt genau dorthin, wohin ihn die Schlagfläche schickt. Wenn auf einem Nylon-Übungsgrün der Ball nicht ins Loch fällt, war nicht das Übungsgrün Schuld.

Das Material

Nylon-Grüns werden mit dicht gekräuselten Fasern hergestellt, die durch spezielle Hitzebehandlung eine Art Gedächtnis erhalten. Sie kehren immer wieder in ihre ursprüngliche Position zurück, bleiben also nicht unten, wenn man auf sie tritt. Ein Kunstrasen Übungsgrün aus Nylon benötigt deshalb keine Quarzsandfüllung und kein Topdressing (farbigen Quarzsand). Dieses Gedächtnis ist der grundlegende Unterschied zu einem Übungsgrün aus Polypropylen. Der Ball rollt also auf keinen Fall auf Sand, sondern einzig und allein auf Kunstrasen.

Die Pflege

Auch bei Pflege und Unterhalt ist ein Übungsgrün aus Kunstrasen einsame Spitze. Blätter oder Schmutz werden einfach mit dem Laubsauger oder Laubgebläse entfernt. Sie können zur Reinigung alles einsetzen, vom Gartenschlauch bis zum Besen (im Notfall sogar Chemie. Schützen Sie bitte die Umwelt). Ein Kunstrasen-Übungsgrün aus Nylon ist für alle Wetterbedingungen geeignet und wird durch klimatische Einflüsse oder UV-Strahlung nicht beeinträchtigt. Regenwasser läuft ab, Hitze und Frost richten keinen Schaden an. Und wenn es Ihre Mitglieder oder Kunden nicht mehr hält, können Sie im Winter mit einem Schieber den Schnee entfernen und üben.

Die Installation

Bei einem Übungsgrün aus Kunstrasen gibt es bei der Formgebung keine Grenzen. Es sind Konturen und Breaks möglich, die das Übungsgrün so anspruchsvoll machen, dass es sorgfältig, wie ein Championship-Grün, gelesen werden muss. Aus Gründen der Dränage und der Stabilität ist ein Unterbau aus Schotter erforderlich. Grüns können genau in der Form und Größe angelegt werden, die zu Ihren Gegebenheiten passt und die Ihren Vorstellungen entspricht. Wenn Sie möchten, mit Vorgrün und 1st Cut drum herum.

Kunstrasen für ein Übungsgrün kommt von der Rolle und ist ca. 4 m breit. Bei Grüns, die breiter als 4 m sind, werden Bahnen miteinander verklebt. Die Anzahl der Löcher hängt von der Größe des Grüns ab. 1 Loch je 10 qm ist eine gute Faustregel.

Ein Vorgrün verleiht einem Putting Green ein noch realistischeres Aussehen. Man kann chippen, wie auf einem Übungsgrün aus natürlichem Gras. Zu jedem Übungsgrün haben wir das passende Vorgrün im Sortiment.

Das Verlegen von Kunstrasen ist grundsätzlich ohne Probleme machbar. Wir stehen gerne mit Rat zur Seite. Bei Übungsgrüns aus Nylon raten wir jedoch dann von einer Installation in Eigenregie ab, wenn 2 oder mehrere Bahnen miteinander verklebt werden sollen. Denn die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass, bei ungeübter Handhabung, die beiden Bahnen nicht perfekt aneinandergefügt werden können. Dies würde sowohl die herausragenden Eigenschaften, als auch das Aussehen des Übungsgrüns beeinträchtigen.

Noch mehr Details zum Thema Golf gibt es hier und da.