Kunstrasen für Golfclub und Golfhalle. Golden Green.

Kunstrasen für Golfclubs und Golfhallen

Kunstrasen für Golfclub und Golfhalle.

Kunstrasen für Golfclub und Golfhalle bietet beeindruckende Vorteile. Bei Putting Greens, Target Greens und Abschlagflächen. Neben den exzellenten Produkteigenschaften spielt der Return of Investment eine wichtige Rolle. Die Einsparungen an Unterhaltskosten auf der einen Seite und die ganzjährige Nutzbarkeit auf der anderen macht Kunstrasen für Golfclub und Golfhalle fast unverzichtbar. Nur ein Grund, weshalb viele Clubs sogar auf dem Platz das eine oder andere Grün und so manchen Abschlag mit Kunstrasen ersetzen.

Unsere Kunstrasen für Golfclub und Golfhalle besitzen alle Vorzüge von natürlichen Putting Grüns. Sie sehen aus, wie natürliche Grüns, sie spielen sich wie natürliche Grüns und fühlen sich an wie natürliche Grüns. Der entscheidende Unterschied: unsere Putting Greens aus Kunstrasen bedürfen viel weniger Pflege. Und dabei sind sie das ganze Jahr über bespielbar. Dies kommt Golfern und Pros gleichermaßen zugute, denn die einen können an 365 Tagen im Jahr an ihrem kurzen Spiel arbeiten, die anderen ohne Winterpause Unterricht erteilen. Ein Kunstrasen Putting Green von Golden Green sieht immer gleich gut aus, kein Pilzbefall im Sommer, keine Sperre wegen Frost im Winter.

Aber nicht nur auf dem Golfplatz oder in der Golfhalle, auch in Pro-Shops und Golf-Abteilungen hinterlassen unsere Putting Greens aus Kunstrasen einen bleibenden Eindruck. Denn im Laufe der Zeit haben viele Shops gemerkt, dass kritische Kunden ihre Kaufentscheidung für oder gegen einen teuren Putter ungern auf einem ungeeigneten Untergrund oder grünen Teppichboden treffen wollen. Mit GoldenGreens haben Kunden die Möglichkeit, auf einem Kunstrasen-Grün zu putten das treu ist, wie ein natürliches Grün. Vor dem Kauf kann man Putter jetzt unter realistischen Bedingungen testen.

Putting Greens: 2 Systeme

Man unterscheidet grundsätzlich 2 Arten von Putting Greens aus Kunstrasen:

GoldenGreens Putting Greens aus Polypropylen

Polypropylen ist gegenüber Nylon das preiswertere Material. Kunstrasen-Sorten, die aus Polypropylen hergestellt werden, benötigen eine Füllung aus Quarzsand, damit die Fasern aufrecht stehen bleiben. Quarzsandverfüllte Putting Greens eignen sich hervorragend für Annäherungsschläge aus allen Entfernungen. Die Sandfüllung verteilt dabei die kinetische Energie beim Aufprall des Balles. Der Ball verhält sich, wie auf einem natürlichen Grün..

GoldenGreens Putting Greens aus Nylon

Kunstrasen-Grüns aus Nylon benötigen, wegen ihrer gekräuselten Fasern, keine Quarzsandfüllung. Sie sind aufgrund Ihrer Oberflächenbeschaffenheit das Optimum zum Putten und Chippen.

GoldenTeez Abschlagflächen und Tee-Lines aus Nylon

Die Driving Range ist Aushängeschild eines jeden Golfclubs. Und ein Bereich, der einer immensen Abnutzung unterliegt. Wer Golf spielt kann sich vorstellen, wie aufwändig es ist, eine Driving Range so zu pflegen, dass sie immer in perfektem Zustand ist. Besonders bei extrem nasser oder trockener Witterung wird der Erhalt der Driving Range zu einem besonderen Problem. Auch können Golf-Anfänger einer Range ganz schön zusetzen. Oft sind Clubs oder Betreiber gar nicht in der Lage, dem natürlichen Gras auf der Driving Range die Zeit zu geben, die es braucht, um wieder dicht und grün zu wachsen.

Ein anderer Problembereich sind Abschlagflächen auf dem Platz, die im Schatten liegen oder sehr feucht sind. Oft sorgen dort schon die natürlichen Einflüsse dafür, dass von Rasen nicht mehr viel zu sehen. Und wenn dann noch fette Abschläge hinzukommen, hat Gras keine Chance mehr. Das gleiche gilt auf Kurzplätzen, die hauptsächlich von Golf-Anfängern genutzt werden.

GoldenTeez wurde speziell für Abschlagflächen und Tee-Lines entwickelt:

Für Abschläge mit Holz oder Eisen können Tees an jeder Stelle eingesteckt werden.
Mit Holz oder Eisen können Bälle wie vom Fairway geschlagen werden.

Mit GoldenTeez bieten Golfclubs und Golfhallen immer perfekte Bedingungen. Auf der Driving Range und auf dem Platz, egal wie stark die Beanspruchung ist. Sei es in Form von einzelnen Abschlagflächen auf der Driving Range, ganzen Tee-Lines oder Abschlagflächen auf dem Platz.

Installation

Für die Installation von Kunstrasen für Golfclubs und Golfhallen gilt: Putting Greens und Abschlagflächen aus Kunstrasen werden aus Gründen der Dränage und der Stabilität auf einem Unterbau aus Schotter installiert. Sandverfüllte Putting Greens erfordern dabei einen höheren Arbeitsaufwand, da eine große Menge Quarzsand in den Kunstrasen eingebürstet wird, je nach Faserlänge bis über 30 kg/qm. Andererseits sind die Materialkosten günstiger und die Installation erfordert weniger Know-how und Erfahrung als ein Putting Green aus Nylon. Wir haben Kunden, die ihr Kunstrasen Putting Green in DIY erstellt haben.

Der Kunstrasen für Putting Greens kommt von der Rolle und ist ca. 4 m breit. Bei Grüns, die breiter, als 4 m sind, werden Bahnen miteinander verklebt. Die Anzahl der Löcher hängt von der Größe des Grüns ab. 1 Loch je 10 qm ist eine gute Faustregel.

Zu jedem Kunstrasen Putting Green haben wir das passende Vorgrün im Sortiment. Ein Vorgrün verleiht einem Kunstrasen-Grün ein noch realistischeres Aussehen. Man kann darauf chippen, wie auf einem Übungsgrün aus richtigem Gras.

Putting Greens aus Kunstrasen können genau in der Form und Größe angelegt werden, die zu Ihren Gegebenheiten passt und die Ihren Vorstellungen entspricht. Wenn Sie möchten, mit Vorgrün und 1st Cut drum herum. Und wenn Sie Ihren Mitgliedern und Kunden die Gelegenheit bieten möchten, an ihrem Bunkerspiel zu arbeiten - nichts einfacher als das. Ein Sandbunker macht den Trainingsbereich komplett.

Wettereinflüsse sind für Kunstrasen-Grüns nicht relevant. Regenwasser läuft ab, Hitze und Frost richten keinen Schaden an. Wenn es sein muss, können Sie im Winter sogar mit einem Schieber den Schnee entfernen und los geht’s.

Für welches Kunstrasen-System Sie sich auch entscheiden, Sie können sicher sein, dass Sie mit Putting Greens von Golden Green die richtige Wahl treffen.

Wenn Sie Fragen haben, schicken Sie uns bitte eine Nachricht.

Copyright © 2015 Golden Green · Impressum · AGB